Home > UNAPO - Mitmachen > Spenden & Helfen! > UNAPO Spendenkonten > Spendenarten

Spendenarten

© Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen | v. l. n. r. Vorstandsvorsitzender Michael Huber, stellv. UNAPO Vorsitzender Norbert Bernhard Köhler, UNAPO Verwaltungsratspräsident Prof. Dr. Jürgen Wacker, Filialdirektor der Sparkasse Karlsruhe Wolfgang Traub
Vorstandsvorsitzender Huber übergibt Spende
Bild (von links nach rechts): Michael Huber (Sparkassendirektor und Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen), Norbert Bernhard Köhler (Stellvertretender Vorsitzender von Apotheker für die Dritte Welt e.V.), Chefarzt Prof. Dr. Jürgen Wacker (Präsident des Verwaltungsrats von Apotheker für die Dritte Welt e.V.), Wolfgang Traub (Leiter des Sparkassen-Kunden-Centers und Abteilungsdirektor der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen).
Offizielle Scheckübergabe an Apotheker für die Dritte Welt e.V. anläßlich der Fertigstellung der ersten Gebäude auf dem Projekt "Ein Hospital für Frauen". Der Betrag steht für die Krankenhausapotheke mit einem angeschlossenen Arzneimittelverteilzentrum zur Verfügung.
Wenn Sie uns helfen wollen
Anlässe und Gelegenheiten für eine Sende!
© DAFGG | Spendenanlässe und Gelegenheiten
Wie Sie spenden können

1) Geldspende

Gerne können Sie eine Überweisung auf unser oben stehendes Konto durchführen. Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten und Wege zu spenden: einmalig oder regelmäßig per monatlicher Lastschrift, direkt an die UNAPO.

2) Anlass-Spende

Im geschäftlichen wie im privaten Bereich gibt es viele Anlässe und Gelegenheiten wie Geburtstage, Jubiläen, Hochzeiten, Firmenfeiern, Vereinsfeiern oder Prüfungen. Es gibt viele Momente im Leben, die wir gerne mit anderen Menschen in unserem Umfeld teilen. Wenn es kein runder Geburtstag ist, dann ist es vielleicht ein Trauerfall, ein Benefizkonzert oder einfach eine Spendenaktion in Ihrer Firma - es gibt viele Möglichkeiten der Spende zu einem besonderen Anlass.

3) Geschenk-Spende

Statt anderen Geschenken können Sie für beliebige Anlässe auch eine Spende verschenken. Damit haben Sie ein ausgefallenes Geschenk, besonders für alle diejenigen, die bereits alles haben. Gleichzeitig tun etwas für den guten Zweck!

4) Testamentarische Spende

Vielen Spenderinnen und Spendern ist es ein großes Anliegen, auch über ihren Tod hinaus notleidenden Menschen in Entwicklungsländern zu helfen und beispielsweise Projekte weiter zu fördern, wie sie es bereits zu Lebzeiten getan haben.




UNAPO
Prof. Dr. med. Jürgen Wacker
Gruß | Prof. Wacker
Ein "Hospital für Frauen"
"Hospital für Frauen"
UNAPO Spendenkonten
JETZT SPENDEN!